WETZLAR
RITTAL ARENA
25. + 26. FEBRUAR 2019
09:30 - 17:00 UHR

WARUM TEILNEHMEN?

Einfaches Networking und New Business mit Key-Kontakten des deutschen und internationalen Optik-Clusters. Sechs gute Gründe, dabei zu sein:

1. Innovativer Branchentreff
Die W3+ Fair/Convention vernetzt die Branchen Optik, Mechanik und Elektronik und ermöglicht Wettbewerbsvorteile durch branchenübergreifende Innovationen. Der neue Treffpunkt für Key Player und Hidden Champions. Das kompakte, auf Networking ausgerichtete Veranstaltungskonzept macht die Kontaktaufnahme einfach.

2. Zwei starke Netzwerke garantieren Kompetenz
Die W3+ Fair/Convention ist eine Industrie-Initiative unter dem Dach von Wetzlar Network und dem EPIC – von Unternehmen für Unternehmen gemacht. Das Messekonzept ist praxisnah, das Networking einfach. Viele wichtige Branchenverbände und Industrie-Partner unterstützen die Messe. Beste Voraussetzungen für erstklassige Kontakte und New Business!

3. Wetzlar – Standort der Hightech-Branchen
Die W3+ Fair/Convention findet an einem der weltweit anerkanntesten Produktionsstandorte der optischen und der benachbarten Industrien statt. Das garantiert ein Umfeld von Toplevel-Ausstellern und Besuchern und den direkten Kontakt zu vielen ansässigen (Weltmarkt-) Unternehmen.

4. Hohe Qualität der Besucher und Aussteller
Die Aussteller der W3+ Fair/Convention 2018 bescheinigten der Veranstaltung eine hohe Besucherqualität. „Auf der W3+ Fair/Convention können sich Aussteller auf ein Fachpublikum freuen, das Qualität, Wertarbeit und Innovation zu schätzen weiß“, bestätigt Dr. Helmut Kessler von Manx Precision Optics von der Isle of Man. Genau 3.147 Besucher zählte der Veranstalter beim diesjährigen Event, 21 Prozent stammten aus dem Ausland. Anlaufstelle für die Fachbesucher waren die über 180 Aussteller und Partnern.

5. Aktuelles Wissen durch erstklassiges Rahmenprogramm
Das anspruchsvolle Rahmenprogramm mit neuen nationalen und internationalen Seminaren und Key Note Vorträgen schafft einen Mehrwert zum Messegeschehen. Viele der unterstützenden Verbände und Netzwerke, wie z.B. Wetzlar Network und der EPIC planen eigene Veranstaltungen auf der Messe.

6. Rekruting als Top-Thema
Hier treffen potentielle Arbeitgeber auf einen Pool an Fachleuten und Nachwuchskräften. Zudem trifft die Messe auf großes Interesse bei Absolventen der nahen Spitzen-Hochschulen – dank der engen Kooperation mit relevanten Lehrstühlen und Fachbereichen. Effiziente Stellensuche für Experten aus Optik, Elektronik und Mechanik!

 

Besucherstruktur

Die W3+ Fair/Convention richtet sich als Fachmesse an Forscher, Entwickler und Hersteller aus den folgenden Bereichen:

  • Laser-/Optoelektronik
  • Fertigungstechnik für Optiken
  • Messtechnologie
  • Mikrosystem-/Nanotechnologie
  • Feinmechanik und Mechatronik
  • Sensortechnologie
  • System- und Produktengineering
  • Bildverarbeitung
  • Photonics
  • Software
  • Biophotonik und Medizintechnik
  • Personalverantwortliche/ Personalabteilungen
  • Management/ Geschäftsführung

Ausstellerstruktur

Die Aussteller der W3+ Fair/Convention sind Anbieter aus den Querschnittstechnologien Optik, Elektronik und Mechanik und präsentieren Produkte und Dienstleistungen aus folgenden Bereichen:

  • Optische Technologien
  • Systemengineering
  • Beschichtungstechnik
  • Produktengineering
  • Sensortechnologie
  • IPCs
  • Antriebstechnik
  • Industrielle Software
  • Industrielle Bildverarbeitung
  • Interfacetechnik
  • Sensorik
  • Mikrosystemtechnik & Nanotechnik
  • Mikromontage
  • Mikroelektronik
  • Messtechnik
  • Medizintechnik u.a.
  • Mechatronik
  • Motion Control
  • Feinmechanik
  • Optische Fertigungstechnik
  • F&E optische Systeme
  • U.a

 

Stimmen zur Messe

Gold-Partner