RITTAL ARENA I WETZLAR
26. + 27. FEBRUAR 2020
09:30 - 17:00 UHR

Pressemitteilung

W3+ Fair/Convention 2019 - High-Tech-Welt und renommierte Sprecher in Wetzlar

Hamburg, 17.12.2018

 

Mehr als 200 Aussteller, Partner und Sponsoren präsentieren auf der 6. W3+ Fair/Convention am 25. + 26. Februar 2019 in Wetzlar, was die Branchen der Präzisionstechnologien heute und künftig bewegen wird. Erwartet werden Key Player, Hidden Champions sowie renommierte Sprecher aus Optik, Elektronik, Mechanik und innovativen Hightech-Bereichen. Eintrittstickets sind ab sofort im Online-Shop auf www.w3-fair.com buchbar.

Hamburg, 17. Dezember 2019. Am 25. und 26. Februar 2019 wird die Rittal Arena Wetzlar erneut Treffpunkt nationaler und internationaler Experten aus Optik, Elektronik und Mechanik: Die Fachmesse W3+ Fair/Convention für High-Tech Innovations lädt die Branchen zum sechsten Mal zu fachlichem Austausch und Networking in die Optikstadt ein. Neben den rund 200 erwarteten Ausstellern und Partnern wird ein zum großen Teil kostenfreies Vortragsprogramm mit top-aktuellen Themen geboten. Aufgrund der starken Nachfrage expandiert die Messe ins erste Obergeschoss der Arena. Künftig befinden sich dort die Key Note-Bühne, Sonderflächen, die Campus Area, der chinesische Städtepartner Xuchang sowie einige Messestände langjähriger Aussteller.
Neu: Auch die Besucherführung startet im ersten Stock. Tickets für die W3+ Fair/Convention in Wetzlar sind ab sofort im Ticketshop auf www.w3-fair.com erhältlich. Das Tagesticket kostet 25 Euro, für das Zweitagesticket zahlen Besucher 40 Euro.

Dioptic, LightTrans und Airbus Operations mit Key Note Vorträgen
Für renommierte Key Note Speaker sorgt Wetzlar Network – Goldpartner der Messe: Der Gründer und Geschäftsführer der Dioptic GmbH, Jean-Michel Asfour, hält einen der Key Note Vorträge. Sein Thema ist „Wellenfrontmessung mit selbst kalibrierendem Shack-Hartmann Sensor“. Die Firma LightTrans referiert zu “Design and optimization strategy of incoupling gratings for near-eye displays”. Auch Bastian Schäfer von Airbus Operations hat bereits zugesagt.

IHK-Tagung: „Additive Fertigung“ und EPIC TechWatch
Eine eintägige, praxisnahe Fachtagung zum Themenschwerpunkt „Additive Fertigung/ 3D-Druck“ bietet die IHK Lahn-Dill am 25. Februar 2019, dem ersten Messetag, an. Sieben Sprecher aus Wirtschaft und Wissenschaft wie Michael Anton von Stratasys und Prof. Thomas Niendorf vom Institut für Werkstofftechnik an der Universität Kassel unterstützen die Teilnehmer mit Tipps und Erfahrungsberichten bei der Wahl der richtigen Technologie. Anmeldungen für die kostenpflichtige Tagesveranstaltung sind über den Ticketshop auf der Messe-Website möglich. Begleitend gibt es im ersten Obergeschoss eine Innovationsfläche zum selben Thema. Auf der zentralen Veranstaltungsbühne präsentieren sich Unternehmen aus dem Bereich Photonics im Rahmen des innovativen Knowhow-Austauschs „EPIC TechWatch“, der von Goldpartner European Photonics Industry Consortium organisiert wird. Anwender geben einen Überblick über in den aktuellen Stand der Technik sowie künftige Markttrends.

Sonderfläche IVAM und BME Verhandlungskompetenz
Der internationale Fachverband für Mikrotechnik, IVAM, stellt mit seinem Gemeinschaftsstand und begleitenden Vorträgen den zweiten Themenschwerpunkt der Messe: „Microtechnologies for Optical Devices“. Auf der Ausstellungsfläche werden neuste Entwicklungen für die Bereiche Optik, Photonik und Medizintechnik vorgestellt. Der BME, Bundesverband für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik ist neuer Silberpartner der Messe, und nutzt das branchenübergreifende Umfeld, um seine Mitglieder zum Einkaufsleiterfrühstück einzuladen. Vermittelt wird die richtige Verhandlungstaktik für mehr Verkaufserfolge. Der Vortrag „Wie rational sind Verhandlungen“ von Torsten Seelbach von der Akademie für Neurowissenschaftliches Bildungsmanagement findet auf der zentralen Key Note Bühne statt und ist für alle Messebesucher frei zugänglich.

W3+ Fair/Convention auch neu im Rheintal (D/A/CH/LI)
Der Veranstalter der W3+ Fair/Convention erwartet in diesem Jahr erneut über 3000 Besucher. „Wir freuen uns auf Interessenten, die aufgeschlossen für branchenübergreifende Kontakte und Knowhow sind“, bestätigt  Projekt Direktor Jörg Brück. „Sie sollten sich auch die neue „W3+ Fair/ Convention Rheintal“ am 18. + 19. September 2019 in Dornbirn vormerken. Hier gibt es das bewährte Veranstaltungskonzept und dazu neue Kontakte in die Schweiz, nach Österreich und Liechtenstein.“ 

Mehr Informationen und Bildmaterial auf www.w3-fair.com


Über die W3+ Fair/Convention
Die Veranstaltung geht auf eine Industrieinitiative in Wetzlar und Mittelhessen zurück, die die Vernetzung der drei Branchen Optik, Elektronik und Mechanik vorantreiben will. Durch neue Schnittstellen sollen zukunftsweisende Technologien auf den Weg gebracht werden. Die Messe fand erstmals im Februar 2014 in der Rittal Arena in Wetzlar statt. Ausgerichtet wird die W3+ Fair/Convention vom Hamburger Messeveranstalter FLEET Events (www.fleet-events.de). Namensgeber Wetzlar Network (www.wetzlar-network.de) sowie das European Photonics Industry Consortium EPIC (www.epic-assoc.com) sind als Goldpartner dabei. Neu ist die W3+ Fair/Convention Rheintal, die im September 2019 erstmals in Österreich stattfinden wird. EPIC und Swiss Photonics sind hier Goldpartner.
 

Download PDF, 171 KB

« zurück

Gold-Partner