RITTAL ARENA I WETZLAR
26. + 27. FEBRUAR 2020
09:30 - 17:00 UHR

Pressemitteilung

W3+ Fair/Convention:Hightech-Experten treffen sich auf der W3+ Fair/Convention in Wetzlar

Hamburg, 21.02.2019

 

Rund 200 Aussteller und Partner aus 10 Ländern präsentieren Neuheiten aus Optik, Elektronik und Mechanik/ Über 3000 nationale und internationale Besucher erwartet/ Branchen wollen sich vernetzen und Innovationen auf den Weg bringen/ 3D Sonderfläche zeigt unter anderem was in der Medizintechnik künftig gedruckt wird/ Key Note Vorträge von Airbus, Schunk, BME und  IVAM/ MdB Dagmar Schmidt und der ehemalige Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping begrüßen die chinesische Partnerregion Xuchang

Hamburg, 21. Februar 2019 – Am 25. und 26. Februar 2019 wird Wetzlar erneut zur Denkfabrik für künftige Hightech-Innovationen: Experten aus Optik, Elektronik und Mechanik treffen sich auf der W3+ Fair/ Convention (https://w3-messe.de/de/Home.html) in der Rittal Arena Wetzlar zum  branchenübergreifenden Austausch und Netzwerken. Rund 200 Aussteller sowie erwartete 3000 nationale und internationale Besucher diskutieren über neuste technische Entwicklungen für Automotive, Medizintechnik, Life Science, Luft- und Raumfahrt aber auch Unterhaltungselektronik wie TV-Geräte und Smartphones. Viele große und kleine Anbieter aus Hessen zählen zu den führenden Unternehmen in ihrem Markt, darunter OptoTech, Schneider, Pfeiffer Vacuum oder Harmonic Drive. Renommierte Referenten wie Bastian Schäfer von Airbus Operations und Jean-Michel Asfour von Dioptic geben ihr Wissen im Rahmenprogramm weiter, das – unterstützt von Wetzlar Network – mehr als 40 frei zugängliche Vorträge umfasst. In der Innovation Area „Additive Fertigung/ 3D Druck“ zeigen Hersteller, was künftig aus dem Drucker kommt, darunter Wirbelsäulenimplantate, Modelle für Herz und Hirn und komplexe Bauteile. Am zweiten Messetag findet auch der Student Day statt, an dem qualifizierte Nachwuchskräfte auf potentielle Arbeitgeber treffen. Tickets für 25 Euro (ein Tag) und 40 Euro (zwei Tage) sind im Ticketshop auf der Website unter www.w3-wetzlar.com/de/Besuchen/tickets_preise/ erhältlich.

Prominente Begrüßung und viel Unterstützung aus Wirtschaft und Politik

Die Veranstaltung wird am 25. Februar 2019 offiziell von Dr. Rainer Waldschmidt (Hessen Trade & Invest), Martin Rößler (Regierungsvizepräsident Gießen) und Manfred Wagner (Oberbürgermeister von Wetzlar) eröffnet. Dagmar Schmidt (MdB), Vorsitzende der deutsch-chinesischen Parlamentariergruppe im Bundestag, und der ehemalige Bundesverteidigungsminister, Rudolf Scharping, begrüßen die Partnerregion von Mittelhessen, das chinesische Xuchang. 

Die Technische Hochschule Mittelhessen THM und die Ernst Abbe Hochschule Jena stellen neuste Erkenntnisse der Hochschulforschung auf der „Campus Area“ vor. International wird es beim „Business Matching“ mit Vertretern aus mehr als 10 Ländern, darunter Israel, USA, China und Argentinien, das vom Regionalmanagement Mittelhessen organisiert wird. Große Kompetenzpartner wie das European Photonics Industry Consortium EPIC, der Fachverband für Mikrotechnik IVAM und der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik BME sowie zahlreiche hessische Institutionen unterstützen die Veranstaltung. Über 22.000 Menschen arbeiten in der Technologieregion im Bereich Optik und den angrenzenden Branchen, der Umsatz der Unternehmen beträgt mehr als 4 Milliarden Euro. Die W3+ Fair/ Convention ist heute Aushängeschild und die größte Hightech-Industrieausstellung Mittelhessens.

Projektdirecktor Jörg Brück ist überzeugt: „Auf der W3+ Fair/ Convention gibt es geballtes Wissen sowie nationale und internationale Kontakte vor der Haustür – die zentrale Anlaufstelle für alle Unternehmen der Region, die etwas bewegen wollen. Wer neue Projektpartner finden und Neugeschäft anstoßen will, sollte sich Montag oder Dienstag für den Messebesuch reservieren.“

Mehr Informationen, Bildmaterial und Ticketshop finden Sie hier.  

Wir laden alle interessierten Journalisten herzlich auf die W3+ Fair/Convention ein. Bitte akkreditieren Sie sich hier.
 

Über die W3+ Fair/Convention

Die Veranstaltung geht auf eine Industrieinitiative in Wetzlar und Mittelhessen zurück, die die Vernetzung der drei Branchen Optik, Elektronik und Mechanik vorantreiben will. Durch neue Schnittstellen sollen zukunftsweisende Technologien auf den Weg gebracht werden. Die Messe fand erstmals im Februar 2014 in der Rittal Arena in Wetzlar statt. Ausgerichtet wird die W3+ Fair/Convention vom Hamburger Messeveranstalter FLEET Events (www.fleet-events.de). Namensgeber Wetzlar Network (www.wetzlar-network.de) sowie das European Photonics Industry Consortium EPIC (www.epic-assoc.com) sind als Goldpartner dabei. Neu ist die W3+ Fair/Convention Rheintal, die am 18. + 19. September 2019 erstmals im Vierländereck Österreich, Schweiz, Liechtenstein und Deutschland stattfinden wird. EPIC und Swissphotonics sind hier Goldpartner.

Download PDF, 178 KB

« zurück

Gold-Partner